Senkung der Kreisumlage ein richtiges Zeichen

Die FDP Saarpfalz begrüßt die Absenkung der Kreisumlage im aktuellen Kreishaushalt. „Damit gibt der Kreis Einsparungen an die Städte und Gemeinden weiter, die dem Kreis nicht durch eigene Leistung, sondern aufgrund der äußeren Bedingungen entstanden sind. Denn aufgrund der Corona-Pandemie konnten im Haushalt veranschlagte Angebote des Kreises nicht umgesetzt werden“, so das FDP-Kreistagsmitglied Marcel Mucker.

Für die aktuellen Herausforderungen wie der Unterbringung der Ukraine-Flüchtlinge sollen die erforderlichen Mittel nicht durch eine erneute Erhöhung der Kreisumlage, sondern durch einzuwerbende Unterstützungsgelder vom Land bestritten werden.